Wenn jeder seine Knoten lösen würde…

Porträt Rosita Pohlmeyer…wäre die Welt im Fluss!

Von der Einzelarbeit zur Ausbildung…
… dauerte es ca. 15 Jahre. 1999 habe ich mich mit der „Integrierten Lösungsorientierten Kurztherapie“ in meiner Einzelpraxis selbständig gemacht und ca. fünf Jahre auf diese Art und Weise gearbeitet.

Während dessen zeigte sich immer wieder, dass das Systemische Aufstellen eine sinnvolle, weiterführende Ergänzung meiner Einzelarbeit ist. Durch diese Methode können sich auch unbewusste innere Hindernisse zeigen und es besteht die Möglichkeit, gezielt lösungsorientierte Impulse zu setzen.

Sowohl meine eigenen Erfahrungen als auch das Feedback anderer Teilnehmer waren immer wieder erstaunlich und für mich persönlich sehr hilfreich. Das begeisterte mich so sehr, dass ich beschloss, das Systemische Aufstellen selbst zu erlernen. Inzwischen leite ich diese Selbsterfahrungs-Workshops seit über 10 Jahren mit viel Herz und Freude.

Wie auch sonst im Leben findet Entwicklung auch hier immer wieder statt – vom klassischen Familienstellen bis zu den heutigen Matrix-Aufstellungen veränderte sich meine Arbeit ständig – inspiriert und unterstützt durch diverse Aus- und Fortbildungen – und natürlich durch die permanente Praxis. Da mir die Qualität meiner eigenen Arbeit sehr wichtig ist, war das selbstverständlich auch ein Kriterium bei der Wahl meiner Lehrer.

Meine Entscheidung zur selbständigen Ausbildungsarbeit verdanke ich u.a. diversen, mich ständig liebevoll „nervenden“ Menschen, die mich in diese Richtung „trieben“. Heute weiß ich, dass es meine „Berufung“ ist, diese Arbeit anderen Menschen zu vermitteln und das tue ich mit viel Freude.

Sie finden mich auch auf Xing.de und auf www.rosita-pohlmeyer.de

Rosita Pohlmeyer

„Chancen – Wege – Wendepunkte“
Ausbilderin für Matrix-Aufstellungen
Graf-Wilhelm-Straße 34
32425 Minden

Telefon: 0571 – 973 06 73
Fax: 0571 – 973 07 288

E-Mail: info@matrix-aufstellungen.com
www.matrix-aufstellungen.com